I.Compact Pflegeheime und ambulante Pflegedienste

Die Pflegekräfte leisten eine verantwortungs- und anspruchsvolle Arbeit. Trotz aller Professionalität lässt sich weder menschliches noch technisches Versagen gänzlich ausschließen. Dies hat häufiger zur Folge, dass Dritte aufgrund von Sach-, Personen- und Vermögensschäden Schadenersatzansprüche gegen die Betreiber von Pflegeeinrichtungen geltend machen. Die I.Compact-Police für Seniorenheime und ambulante Pflegedienste bietet hier einen weitreichenden Deckungsschutz – einschließlich einer Absicherung von Sach- und Ertragsausfallrisiken sowie weiteren überzeugenden Vorteilen.


Die Leistungen im Überblick

Der Rundum-Schutz bietet drei zentrale Leistungsbausteine: eine Haftpflicht-, Sach- und Ertragsausfallversicherung. Die Haftpflichtdeckung bietet Betreibern eine Absicherung von Risikosituationen, wie z. B. Erste-Hilfe-Leistungen, Krankentransporte und Fahrdienste für Senioren und Menschen mit Behinderung ebenso beim Besitz, Unterhalt und Betrieb medizinischer Apparate sowie beim Diebstahl und Verlust von Sachen, die den zu pflegenden Personen gehören.

Deckungsschutz besteht u. a. auch, wenn…

  • examinierte Pflegekräfte ärztlich verordnete Spritzen, Injektionen und Medikamente verabreichen, Kanülen legen und Akupunkturen durchführen,
  • die zu pflegenden Personen fehlerhaft beraten oder Medikamente bei der Vergabe verwechselt werden,
  • Pflegehilfsmittel wie z. B. Pflegebetten, Toilettenstühle und Patientenlifter vermietet oder Hausnotrufsysteme sowie sonstige Dienstleistungen, wie z. B. Begleitungen zu Ärzten, hauswirtschaftliche Versorgungen, Essen auf Rädern und Nachtwachen bereitgestellt werden.


Die Sach- und Ertragsausfallversicherung beinhaltet:

  • Absicherung von Sachschäden an Gebäuden, Betriebseinrichtungen und Vorräten.
  • Übernahme der Kosten, die nach einem Schadenfall zur Sicherstellung der Betriebsfortführung entstanden sind.

Der Versicherungsschutz kann zusätzlich um eine Elektronik- bzw. Rechtsschutzversicherung erweitert werden. Ebenso lässt sich die Übernahme von Evakuierungskosten sowie eine Deckung bei Verlust von Arzt- und Behandlungssachen vereinbaren.


Highlights

Rundum-Schutz von spezifischen Pflegerisiken

Bedarfsgerechte Absicherung innerhalb eines Vertrags

Individuelle Gestaltung dank wählbarer Bausteine

Versicherungsbereiche nach betrieblichen Anforderungen festlegen

Transparenter und verständlicher Versicherungsschutz

Übersichtliche Produktstruktur und vereinfachtes Wording

Innovative Branchenlösung schafft Mehrwerte

Spezialversicherungskonzept bietet Alleinstellungsmerkmale


Experten-Tipp

Ausfallrisiken absichern

Ein Schadenfall, wie z. B. ein Feuerausbruch, lässt sich nie gänzlich ausschließen. Mit dieser Allgefahrendeckung können Pflegeeinrichtungen die Schäden an Gebäuden, Betriebseinrichtungen und Vorräten ebenso absichern wie die Kosten, die für die Fortführung des Betriebes anfallen. Das schafft mehr Sicherheit und Freiräume im Pflegealltag.

Möchten Sie mehr über die I.Compact-Police für Seniorenheime und ambulante Pflegedienste erfahren? Sprechen Sie einfach mit unseren Experten!