HDI Managerhaftpflichtversicherung (D&O) gegen steigende Haftungsrisiken im Geschäftsalltag

Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte übernehmen Verantwortung für ihr Unternehmen. Schnell können die Aktivitäten zu einem Verlust für den eigenen Betrieb oder Dritte führen – sei es durch eine fehlerhafte Investition, die Nichtbeachtung einer Gesetzesnovelle oder die Falschangabe bei einer Ausschreibung. Immer öfter sehen sich die Führungskräfte dann mit Schadenersatzforderungen konfrontiert. Denn die Unternehmenslenker unterliegen der verschärften Organhaftung: Für Vermögensschäden haften sie in unbegrenzter Höhe mit ihrem Privatvermögen. Die HDI Managerhaftpflichtversicherung (D&O) spannt den Betroffenen ein Sicherheitsnetz, das sie im Ernstfall schützt und einen Zugriff auf das eigene Vermögen verhindert.


Leistungen im Überblick

D&O-Versicherung

Die Managerhaftpflicht-Police bietet Versicherungsschutz wenn ein Organmitglied wegen einer Pflichtverletzung für einen Vermögensschaden in Anspruch genommen wird. Im Schadenfall prüft HDI die Deckungs- und Haftungsfrage und entschädigt begründete Ansprüche. Unberechtigte Ansprüche werden von HDI Schadenspezialisten ggf. auch in Zusammenarbeit mit Spezial-Anwälten abgewehrt.

  • Die HDI Managerhaftpflichtversicherung schützt Entscheidungsträger vor gesetzlichen Haftpflichtansprüchen Dritter und des eigenen Unternehmens.
  • Der Unternehmenslenker wird im Schadenfall entscheidend unterstützt. Bei Schadenersatzanforderungen durch das eigene Unternehmen gilt hinsichtlich der Verschuldensfrage die Beweislastumkehr. Das Organ muss also beweisen, dass es seine Pflichten nicht verletzt hat.
  • Mit den Versicherungskonzepten HDI D&O Comfort, Comfort Plus und HDI D&O Comfort Individual haben Manager Zugriff auf maßgeschneiderte Deckungskonzepte.

Diese Managerhaftpflichtversicherung, basierend auf einem einfachen Antragsverfahren, ist an Organe mittelständischer Unternehmen adressiert. Konkret angesprochen sind nichtbörsennotierte Unternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro.

Diese Managerhaftpflichtversicherung bietet vollumfänglichen Versicherungsschutz für international agierende Industrieunternehmen. Neben einem weitgehenden Deckungsumfang besteht insbesondere die Möglichkeit, Internationale Versicherungsprogramme zu installieren.

Diese persönliche D&O-Police wird von den versicherten Personen individuell abgeschlossen. Der Versicherungsschutz greift bei in der Unternehmensdeckung vereinbarten Selbstbehalten, ebenso wenn die Versicherungssumme der Unternehmens-D&O-Police aufgebraucht oder deren Deckungsumfang streitig ist.


Highlights

Globaler Schutz vor Haftungsrisiken

Im Rahmen von Internationalen Versicherungsprogrammen bietet HDI Versicherungsschutz mit der Möglichkeit lokale Policen auszustellen.

Stabile Deckungskapazitäten

Versicherungsnehmer können langfristig auf hohe und stabile Zeichnungskapazitäten bei der Absicherung dieser Haftungsrisiken bauen.

Schutz bei weiteren Haftungsrisiken

Versicherungslösungen werden auch für das Prospekthaftungsrisiko im Rahmen von Börsengängen und sonstigen Wertpapieremissionen angeboten.

Kompetente Betreuung im Schadenfall

Im Schadenfall können versicherte Personen auf eine optimale Betreuung durch ein weltweites Netzwerk von Schadenjuristen und dank langjähriger Erfahrungen auf eine zügige Regulierung des Schadens bauen.


Experten-Tipp

Internationale Compliance-Anforderungen

Mit jedem Sprung über nationale Grenzen steigen die Compliance-Anforderungen an Unternehmen und deren Manager. Diese Haftungsrisiken können Sie im Rahmen eines Internationalen Versicherungsprogramms den lokalen Erfordernissen entsprechend absichern.

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden sie hier.