Die Risiken sind vielfältig. Zwei Beispiele aus der Praxis: Einem Unternehmen entsteht ein Vermögensschaden, weil der Geschäftsführer es bei einer komplexen Vertragsgestaltung versäumt hat, einen anwaltlichen Rat einzuholen. Oder: Ein Mitarbeiter der Buchhaltung überweist jahrelang Beträge auf sein eigenes Konto, wodurch dem Unternehmen ein erheblicher Vermögensschaden entsteht. Diese und viele andere beruflichen Risiken können die Entscheidungsträger und Unternehmen mit diesem Multi-Line-Produkt einfach und umfassend absichern. Der Versicherungsschutz gilt weltweit, soweit rechtlich zulässig. Denn internationale Aktivitäten erhöhen die Risikolage zusätzlich.


Die Leistungen im Überblick

Financial Lines Compact

Financial Lines Compact beinhaltet folgende fünf Bausteine innerhalb eines Vertrages und einer Deckung:

Abgesichert sind Schadenersatzansprüche, die das eigene Unternehmen oder Dritte, z. B. Geschäftspartner, Wettbewerber oder staatliche Behörden, aufgrund von Vermögensschäden gegen Unternehmenslenker geltend machen. Der Versicherungsschutz umfasst die Prüfung der Haftpflichtfrage sowie die Abwehr unbegründeter bzw. die Freistellung von begründeten Schadenersatzansprüchen.

Versichert sind Schadenersatzansprüche und Schmerzensgeldforderungen aufgrund von (vermeintlichen) Diskriminierungen, insbesondere wegen des Alters, Geschlechts, der ethnischen Herkunft, Behinderung oder sexuellen Identität. Neben der Prüfung der Haftpflichtfrage umfasst der Versicherungsschutz die Abwehr von unbegründeten bzw. die Freistellung von begründeten Schadenersatzansprüchen.

Abgedeckt sind die Verfahrenskosten für alle Mitarbeiter, beginnend bei der Einleitung des Ermittlungsverfahrens über den gesamten Instanzenweg ebenso wie z. B. Honorare für Strafverteidiger und Sachverständige. Auch Aufwendungen für eine Firmenstellungnahme sowie Dolmetscher- und Übersetzungskosten sind abgesichert.

Deckungsschutz besteht bei Vermögensschäden aus unerlaubten Handlungen, die von Betriebsangehörigen oder sonstigen Vertrauenspersonen des Unternehmens begangen werden. Hierzu gehören vorsätzlich begangene Taten, wie insbesondere Betrug, Computerbetrug, Diebstahl, Unterschlagung und Untreue. Abgesichert sind auch Vermögensschäden auf Seiten des Unternehmens durch rechtswidrige Eingriffe von Dritten in die elektronische Datenverarbeitung, sofern sie sich dadurch am Vermögen der Versicherungsnehmerin bzw. des mitversicherten Unternehmens bereichert haben.

Bereitstellung einer professionellen Beratung durch festgelegte Krisenberater bei unterschiedlichen Krisenszenarien: 1. Bei einer wirtschaftlich/finanziell angespannten Lage. 2. Bei Medienveröffentlichungen im Zuge eines tatsächlichen und/oder behaupteten Schadenfalls, der durch Financial Lines Compact abgedeckt ist und zu erheblichen Reputationsschäden der Versicherungsnehmerin führt.


Highlights

Fünf Produktbausteine in einem Vertrag

Umfassender Rundum-Schutz zur Absicherung von Manager-Risiken.

Mehr Sicherheit auch in finanziell schwierigen Phasen

Zugriff auf professionelle Krisenberater bei Finanz- und Reputationskrisen.

Hohe Transparenz dank klarer Vertragsgestaltung

Übersichtliche Produktstruktur gewährleistet leichte Verständlichkeit.

Effizientes Antragsverfahren und einfaches Handling

Straffe Verarbeitungsprozesse bereits bei der Risikoerfassung.


Experten-Tipp

Cyberrisiken beachten

Die Gefahr von Cyber-Attacken ist allgegenwärtig und hoch. Manager und Unternehmen, die auf den umfassenden Versicherungsschutz von Financial Lines Compact setzen, finden daher in den HDI Cyber-Versicherungen eine ideale Ergänzung zur Absicherung ihrer betrieblichen Risiken. Weitere Informationen zu unseren Cyber-Versicherungen finden Sie hier.