Industrielle Haftpflicht: Schutz vor Schadenersatzansprüchen

Für Industrieunternehmen ist die Haftpflichtversicherung unverzichtbar. Die Schadenszenarien sind vielfältig: Ein Kunde verletzt sich auf dem Betriebsgelände, ein Produktfehler verursacht Schäden bei der Weiterverarbeitung durch Dritte oder die von einem Maschinenbauer gelieferte Software führt zu einem Ausfall der Steuerung des Maschinenparks und damit zu einer Betriebsunterbrechung beim Abnehmer. Mit der HDI Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung können sich insbesondere Produzenten gegen die Folgen von Produktfehlern absichern. HDI smartProtect ermöglicht eine umfassende Absicherung verschiedener Haftpflichtrisiken. Maschinenbau-Unternehmen erhalten mit HDI smartProtect-M gleichzeitig die Möglichkeit, IT-Vermögensschäden umfassend abzudecken.

 


Die Leistungen im Überblick

Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung

Die Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung gewährleistet die vereinbarungsgemäße Absicherung von Personen- und Sachschäden. HDI übernimmt die Prüfung der Schadenersatzforderungen und stellt sicher, dass berechtigte Ansprüche reguliert sowie unberechtigte Ansprüche abgewehrt werden.

  • Ermittlung des Versicherungsbedarfs auf Basis der individuellen Risikosituation.
  • Bereitstellung von Informationen für den Kunden zur Steuerung seiner Risiken. Im Rahmen der gemeinsamen Risikoanalyse werden zusammen mit erfahrenen Haftpflichtexperten Schwerpunkte gebildet und exponierte Risiken identifiziert. Dabei werden eigens von HDI entwickelte Risk Tools und Expertensysteme eingesetzt.

Mit smartProtect können Industrieunternehmen ihre Haftpflichtrisiken übersichtlich und nach ihren betrieblichen Bedürfnissen in einem Vertrag absichern. Der Rundum-Schutz setzt sich aus einer Betriebs-, Produkt- und Umwelt-Haftpflichtversicherung sowie einer Umweltschadensversicherung zusammen. Je nach Bedarf und Risikosituation lässt sich ergänzend eine Produktrückruf- sowie Kfz-Zulieferer-Versicherung bzw. eine Planungs-Haftpflichtversicherung vereinbaren. Global ausgerichtete Unternehmen können den Versicherungsschutz in ein Internationales Versicherungsprogramm bei HDI integrieren. Zur individuellen Abrundung besteht Zugriff auf eine Reihe von Deckungserweiterungen, wie u. a.:

  • Vorsorgeregelung für nach Vertragsbeginn aufgenommene Exporte in die USA und/oder Kanada
  • Weitgehende Mietsachschadendeckung für jede Art von Schäden an gemieteten, geleasten, gepachteten oder geliehenen Sachen
  • Erweiterte Tätigkeitsschadenklausel (auch bei Lohnverarbeitung)
  • Aktive Werklohnklage
  • Mängelbeseitigungsnebenkosten und Nachbesserungsbegleitschäden
  • Tatbestände der vertraglichen Haftung (Freistellung von Abnehmern und Auftraggebern)
  • Diskriminierung und Ungleichbehandlung (AGG)EU
  • Kosten zur Minderung eines Reputationsschadens

 

Maschinenbau-Unternehmen erhalten mit smartProtect-M eine innovative Versicherungslösung angesichts der zunehmenden Digitalisierung in der Branche: Ein neu konzipierter Deckungsschutz für IT-Vermögensschäden – aufgenommen in den Rundum-Schutz smartProtect zur umfassenden Absicherung von Haftpflichtrisiken. Versichert sind IT-Vermögensschäden, die durch den Einsatz von Software für kaufmännische bzw. administrative oder vermehrt für technische Anwendungen verursacht wurden. Der Versicherungsschutz besteht bei hieraus resultierenden Schadenersatzansprüchen Dritter insbesondere im Zusammenhang mit:

  • Löschen von Daten/Beeinträchtigung der Datenordnung
  • Produktionsausfall/Betriebsunterbrechung/entgangener Gewinn
  • Viren und anderer bösartiger Software sowie Hackerangriffen durch vom Versicherungsnehmer erstellte und ausgelieferte Software bzw. erbrachte Dienstleistungen bei Abnehmern
  • Fehlgeschlagene Installationen
  • De- und Reinstallation von Software
  • Verletzung von Datenschutzbestimmungen, Schutz- und Urheberrechten
Industrielle Haftpflicht: Schutz vor Schadenersatzansprüchen

Highlights

Fachliches Know-how aus der Praxis

Ausgewiesene Expertise in der Begleitung und Steuerung von Haftungsprozessen, Vergleichsgesprächen und Mediationen

Globaler Deckungsschutz mit einheitlichen Standards

Individuelle Umsetzung von Internationalen Programmen

Spezifische Versicherung von Haftpflichtrisiken

Bedarfsgerechte Lösungen zur Auswahl

Nachhaltige Begrenzung finanzieller Risiken

Versicherung vielfach hoher Schadenersatzforderungen Dritter


Schadenmanagement

Kompetente Hilfe bei Großschäden

HDI verfügt über eine langjährige Regulierungspraxis auch in Hochhaftungsländern wie z. B. den USA. Die Steuerung und Regulierung von internationalen Großschäden wird durch die Zusammenarbeit von mehrsprachigen Inhouse-Haftpflichtexperten und vor Ort zugelassenen Rechtsanwälten erreicht. Zur Analyse und Bewertung solcher Schäden arbeitet HDI mit einem Netz von Experten zusammen. In einem Schadenfall können Versicherungsnehmer auf ein in Jahrzehnten gewachsenes und bewährtes Internationales Claims-Management aus einer Hand vertrauen.


Risikomanagement Haftpflicht

Der Mix aus verschiedenen Instrumenten

Risk Tools

Branchenspezifische Tools und Expertensysteme ermöglichen eine systematische Risikoanalyse. Eine kontinuierliche Marktbeobachtung, vielfältige Schadenerfahrungen und die über Jahrzehnte aufgebaute Branchenexpertise schaffen die Basis für eine adäquate Bewertung.

Expertennetzwerk

Bei besonders komplexen Risikolagen setzen wir auf unsere internen und externen Experten. Praxisorientierte Spezialisten aus nahezu allen Bereichen der Wissenschaft und Forschung untersuchen Ihr Risiko im gemeinsamen Dialog.


Experten-Tipp

Neuer Anspruch auf Hinterbliebenengeld ist abgedeckt

Der Gesetzgeber hat die Einführung eines Hinterbliebenengeldes auf den Weg gebracht. Anspruchsberechtigt gegenüber demjenigen, der einen Todesfall verursacht hat, sind solche Personen, die zum Getöteten in einem „besonderen persönlichen Näheverhältnis“ standen. Dieses Näheverhältnis wird bei Ehegatten, Lebenspartnern, Eltern und Kindern gesetzlich vermutet. Offen bleibt die Frage, ab welcher Höhe eine Entschädigung als angemessen anzusehen ist. Dies wird sich erst durch die künftige Rechtsprechung ergeben müssen. Ungeachtet dessen steht bereits fest: „Versicherungsnehmer der HDI Global SE verfügen bspw. im Rahmen ihrer Betriebshaftpflichtversicherung oder Schadenersatz-Rechtsschutz über einen entsprechenden Deckungsschutz“, sagt der HDI Haftpflichtexperte Marco Visser. Für sie besteht daher kein Handlungsbedarf.

Wünschen Sie weitere Details über die Neuregelung zum Hinterbliebenengeld und die von HDI bereitgestellten Haftpflichtdeckungen? Sprechen Sie gerne mit unseren Haftpflicht-Experten!