Branchenkonzept für Autohäuser: Versicherungslösungen und Risikomanagement

HDI setzt mit der AutohausSpezialPolice auf eine Kombination von Versicherungs- und Risikomanagement. Geschäftsführer von Autohäusern erhalten mit nur einem Vertrag ein branchenspezifisches Sicherheitspaket, welches die vielen unterschiedlichen Risiken eines Autohauses absichert. Kriterien wie verschiedene Selbstbehaltsvarianten gewährleisten eine individuelle Gestaltung. Gleichzeitig bietet die Multi-Risk-Police Zugriff auf eine sicherheitstechnische Unterstützung und Begleitung durch die Experten von HDI Risk Consulting.


Die Leistungen im Überblick

AutohausSpezialPolice

Die Multi-Risk-Police ermöglicht eine umfassende Absicherung der Gefahrenlagen in Autohäusern. Sie beinhaltet die Kfz-Haftpflichtversicherung, die Fahrzeugversicherung (Voll- oder Teilkasko) sowie die Insassenunfallversicherung für Inhaber und Mitarbeiter. Die Sachversicherung gilt für Gebäude, Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte. Eingeschlossen sind die Feuer-, Leitungswasser-, Elementar-, Ertragsausfall, Einbruchdiebstahl- und Raubversicherung. Weitere Leistungsbausteine sind:

  • Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung
  • Zusatzhaftpflichtversicherung für Kfz-Handel und -Handwerk
  • Elektronikversicherung für Geräte der Büro- und Werkstattelektronik
  • Hakenlastversicherung für das Bergen und Abschleppen von Kundenfahrzeugen
  • Firmen-Rechtsschutzversicherung
  • Private Haftpflichtversicherung für Inhaber und Geschäftsführer

 

  • Der Kunde erhält nur eine Beitragsrechnung. Die Höhe des Versicherungsbeitrags bemisst sich nach den vom Kunden gemeldeten Jahresumsatzerlösen des Autohauses, dem Schadenverlauf des Vorjahres und etwaigen individuellen Deckungserweiterungen.
  • Der vereinbarte Selbstbehalt gilt für alle in der AutohausSpezialPolice versicherten Versicherungssparten und je Versicherungsfall. Folgende Selbstbehaltvarianten stehen zur Auswahl: 500 €, 1.000 €, 2.500 € oder 5.000 €.
  • Der Versicherungsschutz kann durch eine Reihe von Zusatzdeckungen erweitert werden. Dies gilt z. B. im Hinblick auf Haftungsansprüche nach dem Umweltschadengesetz, sowie Schäden bei Reifencontainern und deren Inhalten oder auch bezüglich der Firmen-Rechtsschutzversicherung Plus und der Verkehrs-Rechtsschutzversicherung.

Highlights

Sicherheitspaket gegen vielfältige Gefahren

Autohäuser erhalten ein umfassendes Sicherheitspaket aus Versicherungs- und Risikomanagement zur Absicherung der Risikosituation vor Ort.

Risiken erkennen und begrenzen

Qualifizierte sicherheitstechnische Beratung und Begleitung zur frühzeitigen Erkennung und Begrenzung von bestehenden Risikopotenzialen.

Großschadenpotenzial senken

Dank langjähriger Erfahrungen können durch technische und organisatorische Maßnahmen das Frequenz- und Großschadenpotenzial nachhaltig gesenkt werden.

Hohe Expertise bei Schadenfällen

Im Schadenfall können Kunden auf ein professionelles Schadenmanagement mit langjähriger Expertise vertrauen


Risk Consulting

Unterstützung beim Risikomanagement

Die Risiko-Ingenieure von HDI Risk Consulting unterstützen das Autohaus bei der Einführung eines Risikomanagements. Gemeinsam mit dem Kunden analysieren die Experten den Betrieb im Rahmen einer Betriebsbegehung und erhalten so ein umfassendes Bild von der jeweiligen Risikosituation vor Ort. Ganz unterschiedliche Aspekte werden betrachtet, wie z. B. die Aufbewahrung von Fahrzeugschlüsseln, die Behandlung von Mietfahrzeugen und die Gestaltung von 24-Stunden-Annahmesystemen. Auf dieser Grundlage werden geeignete Maßnahmen zur Risikominderung vorgeschlagen und das Autohaus bei der Umsetzung begleitet. Dies gilt auch bei geplanten Neu- und Erweiterungsbauten.


Schadenmanagement

Schnelle und unkomplizierte Schadenregulierung

Die Schadenbearbeiter sind bundesweit dezentral an elf Standorten angesiedelt und werden von den Schaden-Experten der HDI-Zentrale unterstützt. Im Schadenfall ist so gewährleistet, dass ein Schadenregulierer schnell vor Ort ist. Alle nötigen Entscheidungen können so zügig getroffen, Maßnahmen zur Schadenbegrenzung umgesetzt und Entschädigungsleistungen zeitnah bereitgestellt werden.


Experten-Tipp

Fahrzeuge auf Lagerplätzen vor Dieben sichern

Kraftfahrzeuge müssen oftmals zeitweilig auf Kfz-Lagerplätzen vorgehalten werden. Praxiserfahrungen zeigen, dass auf diesen Freiflächen vermehrt Fahrzeugteile gestohlen werden. Die Täter gehen äußerst professionell vor und dies häufig mehrfach an demselben Ort. Durch sicherheitstechnische Maßnahmen können Sie diese Risiken deutlich begrenzen. Welche Möglichkeiten Sie haben und worauf bei der Umsetzung zu achten ist, lesen Sie in unserer Sicherheitstechnischen Fachinformation.