Foto: DONG Energy

Die Windparks Gode Wind 1 und 2 liegen rund 45 Kilometer vor der ostfriesischen Küste. Insgesamt 97 Windkraftanlagen produzieren dort Energie für bis zu 600.000 Haushalte. Zur Finanzierung des Offshore-Windparks Gode Wind 1 hat die Talanx-Gruppe als Konsortialführer einer Gruppe institutioneller Anleger eine Anleihe im Volumen von 556 Millionen Euro koordiniert. Vom Gesamtvolumen stellte Talanx einen Anteil an Fremdkapital in Höhe von bis zu 300 Millionen Euro zur Verfügung. Erstmals finanzierte damit ein institutionelles Konsortium unter Führung eines Versicherers ein Offshore-Windenergie-Projekt.


Talanx gewinnt "Europe Renewables Deal of the Year 2015"

Für die koordinierte Projektfinanzierung zum Bau und Betrieb des Offshore-Windparks Gode Wind 1 wurde Talanx mit dem „Europe Renewables Deal of theYear 2015“ ausgezeichnet. Der Preis für die beste Finanzierungstransaktion im Bereich Erneuerbare Energien wird jährlich vom Fachmagazin Project Finance International (PFI) ausgelobt.


Investitionen in Infrastruktur für eine diversifizierte Kapitalanlage

Die Investition in den Offshore-Windpark Gode Wind 1 bestätigt, dass es das anhaltende Niedrigzinsumfeld für Versicherer zunehmend attraktiver macht, in alternative Kapitalanlagen zu investieren. Seit Anfang 2014 beteiligt sich die Gruppe mit einer neuen, spezialisierten Einheit direkt über Eigen- und Fremdkapitalvergabe an ausgewählten Projekten. Das Infrastruktur-Portfolio umfasst u. a. Eigen- und Fremdkapitalbeteiligungen an Windparks, Stromnetzen, Wasserversorgern, Solarparks und Public-Private-Partnership-Projekten in Deutschland und dem europäischen Ausland. Derzeit ist Talanx mit nahezu 1,6 Milliarden Euro in Infrastrukturprojekten engagiert. Im laufenden Jahr soll das Volumen um weitere rund 400 Millionen Euro ausgedehnt werden. Mittelfristig hält die Talanx-Gruppe ein Investitionsziel von fünf Milliarden Euro für machbar.

 

Weitere Informationen finden Sie im Factsheet „Investitionen in Infrastruktur(PDF, 314,0 KB)

Stand der Informationen: Juli 2017