Haben sich die Risiken an den weltweiten Standorten verändert? Gab es Schadenhäufigkeiten? Wie sieht der konkrete Deckungsschutz in einzelnen lokalen Einheiten aus? Schnell und ortsunabhängig greifen Unternehmen online auf die gewünschten Details über Verträge, Prämien und Schäden ihres Internationalen Versicherungsprogramms bei HDI zu. Das Reporting Internationale Programme, kurz IP-Web, macht es möglich. Jetzt wurden die Leistungen erneut erweitert.


Aktueller Überblick über Prämienzahlungen

Durch die neue Funktion „Premium Collection" verschaffen sich Unternehmen jederzeit einen Überblick darüber, inwieweit ihre lokalen Einheiten fällige Prämien gezahlt haben. Der jeweilige Bezahl-Status lässt sich direkt ablesen. Zeitaufwändige Nachfragen vor Ort sind damit hinfällig. Aktuell ist dieser Service für die von HDI Global SE Niederlassungen und Tochtergesellschaften ausgestellten Policen verfügbar, eine Ausweitung auf andere Länder aber geplant.

Außerdem erhalten Nutzer des IP-Webs mehr Möglichkeiten, Entwicklungen in den versicherten Bereichen zu analysieren und zu vergleichen. Denn das Online-Tool bietet nun Zugriff auf einen Datenbestand mit einer Historie von bis zu zehn Jahren. Bei Bedarf können die IP-relevanten Dokumente (z.B. Kopien der lokalen Policen) heruntergeladen werden.

„Effizienter lassen sich internationale Versicherungsverträge nicht steuern", sagt HDI Produktexperte Thomas Kremer. Interessenten erhalten über einen Demo-Zugang einen persönlichen Eindruck vom Leistungsvermögen des Online-Tools. Beim Einstieg erfahren neue Anwender durch eine kurze Einführung, wie sie das IP-Web richtig nutzen können. Zuvor müssen sie sich lediglich als Nutzer registrieren und freischalten lassen. Das Tool steht auch in englischer Sprache bereit.

Weitere Infos, Demo-Zugang und Login für-IP-Web

Stand der Informationen: April 2018